agosto 4, 2020

Tarifvertrag öffentlicher dienst stufenzuordnung

11. Verhandlungen mit einzelnen Arbeitnehmern verstoßen gegen die Grundsätze der Tarifverhandlungen. Die Rechtsprechung hat deutlich gemacht, dass das Bestehen eines Tarifverhältnisses “private” Verhandlungen ausschließt und damit einzelnen Arbeitnehmern ihre durch einen Tarifvertrag gesicherten Rechte nimmt. Die Unterzeichnung eines Arbeitnehmers in einem unterzeichneten Vertrag (z. B. einer Abtretungsvereinbarung) oder die Annahme der Vereinbarung, dass es kein handelndes Gehalt gibt, hindert einen Arbeitnehmer nicht daran, seine Rechte aus dem Tarifvertrag geltend zu machen. Bei der Auslegung der Tarifsprache ist es wichtig, die Bestimmung nach Bedingungen und Pflichten aufzuschlüsseln. Dann ist es einfacher, das, was die Bestimmung sagt, von dem zu trennen, was sie nicht sagt. Die Dokumentation ist besonders wichtig, wenn die Zuweisung oder Abordnung ein Mittel ist, um eine Person im Krankheits- oder Krankheitsurlaub wieder in den Arbeitsplatz zu integrieren, um sicherzustellen, dass die Zuweisung oder Abordnung die Person nicht daran hindert, einen Prioritätsanspruch zu erlangen. Das Fehlen oder die Unklarheit in den Unterlagen könnte zu dem Schluss führen, dass die Person bereits an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt ist und in ihrer inhaltlichen Position arbeitet. Eine Abordnung ist ein vorübergehender Umzug eines Mitarbeiters in eine andere Abteilung oder Agentur in der zentralen öffentlichen Verwaltung (Schedule I und IV des Financial Administration Act) und andere Organisationen, für die das Treasury Board der Arbeitgeber ist. Während Ihrer schauspielerischen Tätigkeit unterliegen Sie den Beschäftigungsbedingungen und dem Tarifvertrag der handelnden Gruppe. Wenn Sie in der Konzernleitung handeln, bleiben Sie unter die Beschäftigungsbedingungen oder den Tarifvertrag Ihrer Materiellen Position; Sie haben jedoch keinen Anspruch auf Überstunden, Rückruf, Meldeentgelte, Bereitschaftsgelder, Schichtprämien, Fahrzeit oder sonstige Barvergütungen, die davon abhängig sind, dass Sie eine bestimmte Anzahl von Stunden in einer normalen Arbeitswoche absolvieren.

Weitere Informationen finden Sie in den Abschnitten 2.6.8.1 und 2.6.8.2 der Richtlinie über die Beschäftigungsbedingungen Eine Abtretungs-/Absenvereinbarung sollte folgende Informationen enthalten: Wenn Unterschiede in Bezug auf die Auslegung von Tarifverträgen auftreten, wurde das Beschwerdeverfahren zur Beilegung dieser Differenzen herangezogen. Infolgedessen wurde die Rechtsprechung von Adjudikatoren/Schiedsrichtern und Gerichten geschaffen. Dies war die Erfahrung mit der Schauspielerei. Aufträge und Abordnungen sind vorübergehende Bewegungen des Arbeitnehmers, der weiterhin der Amtsinhaber seiner inhaltlichen Stellung ist und die mit seiner inhaltlichen Stellung verbundenen Bedingungen aufrechterhält. Ein Einsatz hingegen ist ein dauerhafter Schritt, ein Übergang von einer sachdienlichen Position in eine andere sachdienliche Position, was eine Änderung der bedingungen für die neue Position mit sich bringen kann. Nach Abschluss einer Aufgabe/Abordnung kehrt der Mitarbeiter in seine inhaltliche Position zurück, während der Mitarbeiter bei der Entsendung die bisherige sachdienliche Position aufgibt, um die Amtsinhaberschaft in der neuen Position zu übernehmen. Ja. Eine Zuordnung oder Abordnung ist als temporäre Beschaffungsoption mit einem bestimmten Zeitraum für die seitliche Bewegung eines Mitarbeiters gedacht, um die Aufgaben vorübergehend in einer anderen Organisationseinheit oder Abteilung auszuführen.

Die Abtretungs- oder Abordnungsfrist kann mit Zustimmung aller Parteien verlängert (oder verkürzt) werden. Zuweisungen oder Abordnungen sollten jedoch nicht kontinuierlich verlängert werden. Eine Zuordnung ist eine vorübergehende Umstellung eines Mitarbeiters innerhalb seiner Abteilung oder Agentur, um vorübergehend die Funktionen einer bereits bestehenden Position zu erfüllen oder ein spezielles Projekt zu übernehmen.

Posted in Senza categoria

I commenti sono chiusi.